Den Wert von Menschen und Diamanten kann
man erst erkennen, wenn man sie aus der Fassung bringt.

orientalische Lebensweisheit

 

Prävention von Burnout - Speziell für Lehrkräfte

- speziell bei der Arbeit mit Schülern mit Migrationshintergrund -

"An Ihren beruflichen Rahmenbedingungen können Sie allein kaum etwas ändern, an Ihrem Wohlbefinden schon."

Sie arbeiten mit Schülern und ihren Eltern mit Migrationshintergrund. Sie sind mit erhöhten Anforderungen und Rollenerwartungen konfrontiert seitens Schüler, Eltern, Schulleiter, Kollegium, Schulverwaltung und Schulbehörden ….. Diese hohen Belastungen können zu berufsbedingten Erschöpfungszuständen führen.

Sie sind u. a. konfrontiert mit:

  • unterschiedlichen Kulturen und Wertewelten, oft schwierigen Familienverhältnissen
  • Bewertungsängsten und Unsicherheiten, Vorurteilen und Diskriminierung
  • Kommunikationsschwierigkeiten und Konflikten
  • unterschiedlichen Bildungsniveaus der Migranteneltern und mangelnden Informationen über die deutsche Schulstruktur

Sie haben als Lehrkraft mit unzureichenden Rahmenbedingungen zu tun:

  • Personalmangel und wenig Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit
  •  zu wenig Zeit für die eigentliche pädagogische Arbeit mit den SchülerInnen
  • fehlende Fortbildung für die Arbeit mit Migranteneltern und deren Kindern

Dies kann sehr leicht zu Verunsicherung und Überforderung führen.

Das Anti-Stress-Training hilft Ihnen:

  • den Alltag in Ihrem Berufs- und Privatleben gelassen zu meistern.
  • an Ihrer inneren Haltung zu arbeiten und wieder Souveränität zu gewinnen, so dass Sie sich den Aufgaben gewachsen fühlen.
  • Ihre Fähigkeit zur Selbstwirksamkeit und zum Selbstmanagement so zu aktivieren, dass Sie sich mehr leistungsfähig fühlen.
  • mehr Freude und Spaß an der Arbeit zu haben.

Innerhalb des Stressmanagement-Trainings mit dem Zürcher Ressourcen Modell(ZRM®)* erhalten Sie einen Werkzeugkoffer, mit dem Sie expertenunabhängig werden. Sie können zukünftig selbst Prozesse verändern und Ihre erwünschten Verhaltensweisen entwickeln. 

Wir arbeiten mit unterschiedlichen Methoden: Fantasiereisen, Körperübungen, Impulsreferate, Gruppen- und Einzelarbeit, Selbsthilfetechniken in der Gruppe und Austausch im Plenum

Aus dem Training nehmen Sie für Ihre weitere Arbeit mit:

  • Ressourcenpool (Sammlung von Allem, was gesundheitsfördernde neuronale Netze aktiviert und entsprechende Ziele fördern hilft.) wie: Wenn- Dann- Pläne (wenn die unerwünschten Gewohnheiten sich melden, dann…)Ihr persönliches 16 seitiges Seminar- Arbeitsbuch
    • Erinnerungshilfen - Priming (unbewusstes Lernen)
    • Embodiment (Verkörperung des Ziels im Körper)

Die Teilnehmende werden angeregt, die Peers der Gruppe auch nach dem Training als wertvolle Ressource zu nutzen und Netzwerke zu bauen

Drei Seminar-Geschenke für Sie:

  1. ein Gruppentreffen drei Monate nach dem Seminar (Follow up)
  2. ein 15-minütiges telefonisches Einzelcoaching
  3. eine E-Mail-Beratung

 

Auf Anfrage

*-  Das ZRM® ist ein Selbstmanagement-Training, das von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Universität Zürich entwickelt wurde. Es beruht auf neurowissenschaftlichen und motivationspsychologischen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln.

 

 

 Multikulti

 

 

Besuchen Sie mich auf...

Soheila Mojtabaei Facebook

Soheila Mojtabaei